Regensburg

Von Berlin nach Regensburg

Regensburg Beschreibung und Geschichte

Regensburg ist mit ca. 155.000 Einwohnern eine große Stadt im Osten von Bayern zwischen Nürnberg und München und liegt direkt an den Flüssen Donau und Regen. Die Altstadt von Regensburg wurde im Jahr 2006 zum Weltkulturerbe ernannt, da es hier wunderschöne Baudenkmäler und historische Gebäude gibt. Durch die hervorragende Verkehrsanbindung an die Autobahnen A 3 und A 93 und die Bundesstraßen B 8, B 15 und B 16 ist Regensburg ein bedeutender wirtschaftlicher Standort.

Regensburg wurde bereits in Schriften 5.000 v. Chr. erwähnt. Am Donaubogen haben bereits in der Steinzeit Menschen gesiedelt und gelebt. Der Kaiser Mark Aurel errichtete um das Jahr 179 ein großes römisches Lager am Standort von Regensburg. Viele bekannte Personen lebten in den folgenden Jahrhunderten in Regensburg und erwähnten die Stadt in ihren Schriften und Briefen. Die Geschichte von Regensburg ist sehr vielseitig und reichhaltig. Sogar die Kelten lebten in Regensburg, gaben der Stadt aber den Namen “Rapaspona“. Unter französischer Führung hieß die Stadt “Ratisbonne“ und bei den Italiener “Ratisbona“. Die Namen der Stadt sind keltischen Ursprungs. Ratis/rate bedeutet soviel wie “Stadtmauer und Wall“ und bona bedeutet “Stadt oder Gründung“.
Die Altstadt war nach dem Zweiten Weltkrieg noch gut erhalten. In den kommenden Jahren sollten viele Gebäude abgerissen und durch andere Bauten ersetzt werden. Allerdings haben sich viele Bürger dagegen gewehrt und gegen den Abriss eingesetzt. Sie hatten Erfolg. Heute gehört Regensburg zu den wenigen mittelalterlichen Großstädten, die noch so gut erhalten sind. Mehr als 980 Gebäude stehen heute unter Denkmalschutz und sind Weltkulturerbe.

Wirtschaft in Regensburg

Durch die sehr gute Lage und den einzigartigen Standort ist Regensburg eine wichtige Stadt mit viel Kultur, Historie und im Bereich Wirtschaft. Die Stadt gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten in Bayern und ganz Deutschland. Hier herrschen optimale Bedingungen für Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Im Folgenden werden die wichtigsten Wirtschaftsbereiche und Sektoren näher beschrieben.
Eine der wichtigsten Branchen ist die Automobilindustrie. Die größten Unternehmen sind BMW und die Continental AG. Neben Automobiltechnik gibt es hier auch verschiedene Firmen, die sich auf Entwicklung und Autozulieferung spezialisiert haben.
Ein weiterer Bereich sind Lebenswissenschaften in Regensburg. Der Standort ist neben München ein wichtiger Standort für Biotechnologie. Viele Firmen arbeiten mit dem Uniklinikum und der technischen Hochschule zusammen. Im “BioPark“ arbeiten mehr als 600 Mitarbeiter in über 30 Unternehmen.
Durch die gute Verkehrsanbindung ist die Logistik und die Transportbranche in Regensburg auch sehr wichtig für die Region. Im Raum Regensburg gibt es zahlreiche Logistikunternehmen und Speditionen, da die Stadt besonders exportorientiert ist. Von Regensburg aus werden viele Waren weiter nach Mittel-, Südost- und Osteuropa transportiert. In der Region finden Sie im Bereich Logistik mehr als 400 Unternehmen und Dienstleister. Die Güter werden hauptsächlich mit dem LKW, auf Güterzügen oder auf Frachtern transportiert. Es fahren jede Woche auch Züge auf der neuen Seidenstraße nach China (transeurasische Landbrücke).
Die Kreativ- und Kulturwirtschaft in Regensburg ist auch sehr wichtig für die Stadt. In dieser Branche sind mehr als 4.000 Angestellte beschäftigt, die in zwölf verschiedenen Bereichen arbeiten, z. B. Filmproduktion, Radio oder regionale Zeitungen.
In den vergangenen Jahren hat sich die Stadt immer weiter entwickelt. Auch in den kommenden Jahren wird die Wirtschaft in Regensburg weiter ansteigen. Arbeitnehmer können in verschiedenen Branchen in Regensburg arbeiten. Außerdem eignet sich Regensburg auch zum Leben und ist bei Urlaubern sehr beliebt.

Sehenswürdigkeiten in Regensburg

Regensburg ist eine wunderschöne Stadt direkt an der Donau und dem Regen. Die Stadt ist bei Touristen sehr beliebt. Im Folgenden werden die beliebtesten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Regensburg beschrieben.

  • Der St. Peter Dom gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Jedes Mal, wenn Sie Regensburg besuchen, werden Sie den großen Dom bereits aus weiter Ferne bewundern können. Die Kathedrale wurde um das Jahr 1273 im gotischen Baustil erbaut und ist einwandfrei erhalten. Der Dom ist über 100 Meter hoch und im Innern gibt es zwei große Orgeln. Das musikalische Klangerlebnis in der Kathedrale ist einzigartig und atemberaubend.
  • Das Wahrzeichen der Stadt Regensburg ist die Steinerne Brücke. Heute zählt die Brücke zu den ältesten Brücken in ganz Deutschland, die noch gut erhalten sind. Über die Steinerne Brücke können Sie den historischen und schönen Stadtteil “Stadtamhof“ bewundern. Gebaut wurde die Brücke um das Jahr 1135 und ist über 300 Meter lang. Viele Brücken wurden nach dem Muster und der Bauart der Steinernen Brücke errichtet, z. B. die Karlsbrücke (Prag).
  • Stadtamhof ist ein wunderschöner Stadtteil von Regensburg und befindet sich direkt an der Donau. Die Altstadt von Regensburg und Stadtamhof sind mit der Steinernen Brücke verbunden. In diesem malerischen Stadtteil gibt es viele aneinandergereihte und bunte Häuschen, die bei Touristen ein beliebtes Ziel sind.
  • Im Grunde genommen kann hier auch die Altstadt als Sehenswürdigkeit erwähnt werden. Allerdings gibt es in der Altstadt so viel zu sehen. Der bekannteste Ort der Altstadt ist der Bismarckplatz. Auf dem Platz finden Sie zwei große Brunnen und es ist ein Treffpunkt für die Menschen der Stadt. Besonders im Sommer kommen hier zahlreiche Menschen zusammen. In der Nähe des Bismarckplatzes gibt es auch zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants.
  • Regensburg liegt direkt an der Donau und am Fluss Regen. Touristen können sich für eine schöne Schifffahrt auf einem der beiden Flüsse entscheiden. Die schönere Aussicht auf die verschiedenen Stadtteile haben Sie von der Donau aus. Es werden verschiedene Schiffsfahrten angeboten, die in der Regel zwischen einer und drei Stunden dauern.
  • In der Altstadt von Regensburg befindet sich auch der goldene Turm. Als Touristen haben Sie auch die Möglichkeit, die viele Stufen nach oben zu erklimmen. Von der Aussichtsplattform am Turm haben Sie eine fantastische Aussicht über die Stadt. Der Turm wurde bereits um das 13. Jahrhundert erbaut und galt damals als Statussymbol.
  • Wer Regensburg einen Besuch abstattet, muss die regionale Küche probieren. In der “Wurstkuchl“ können Sie eine leckere Regensburger Bratwurst oder selbst gemachtes Sauerkraut probieren. Die Wurstkuchl gibt es bereits seit über 500 Jahren und befindet sich an der Steinernen Brücke.
  • Die Jahninsel ist eine Halbinsel an der Donau. Hier gibt es schöne Wiesen, auf denen Touristen entspannen und die Ruhe genießen können. Von hier aus haben Sie auch einen schönen Ausblick auf die Donau und die Stadt. Jedes Jahr findet auf der Jahninsel auch das berühmte Jahninsel-Fest statt. Hier gibt es leckere regionale Köstlichkeiten und es finden Live-Musik und andere kulturelle Events statt.
  • In der Nähe von Regensburg befindet sich die Kehlheim Befreiungshalle, die im Jahr 1815 gebaut und an Napoleons Sieg erinnern soll. Die Gedenkstätte befindet sich am Michelsberg. Es führen viele Rad- und Wanderwege zur Befreiungshalle. Von hier aus haben Sie eine fantastische Aussicht auf das Altmühl- und Donautal.
  • Es werden in Regensburg auch Stadtrundfahrten mit einer kleinen Stadtbahn angeboten. Auf der Tour können Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bewundern.
  • In Regensburg gibt es viele schöne Wanderwege, die für einen Spaziergang einladen. Sie können sogar zusammen mit einer Gruppe einen Guide buchen, der Sie dann für zwei Stunden durch die Stadt führt und verschiedene Sehenswürdigkeiten zeigt. Hier können Sie nicht nur viel sehen und erleben, sondern erfahren auch viel über die Geschichte der Stadt.
  • Im Jahr 1895 wurde die berühmte Tropfsteinhöhle König Otto in der Nähe von Regensburg entdeckt. Die Höhle ist über 70 Meter tief und Sie können die Höhle auch besichtigen. Sie sollten sich bei der Besichtigung warm anziehen, da es in der Höhle nie wärmer als acht Grad Celsius wird.

Gewerbe in Regensburg

Gewerbepark Regensburg, Schlüsseldienst Regensburg etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.